Ratenzahlung mit Cashpresso - Das sollten Sie wissen!

Auch größere Anschaffungen können mit Hilfe des seit 2016 existierenden Unternehmens Cashpresso bequem in kleinen Monatsraten abbezahlt werden. Die Beantragung einer Ratenzahlung mit Cashpresso kann dabei direkt beim Einkauf in einem teilnehmenden Onlineshop abgewickelt werden und ist viel einfacher als die Finanzierung über eine Bank. Wie genau Onlinebestellungen mit Cashpresso finanziert werden können und was es dabei zu beachten gibt, zeigen wir hier.

Ratenzahlung mit Cashpresso - Das Wichtigste in aller Kürze

  • Eine Ratenzahlung mit Cashpresso ist in teilnehmenden Onlineshops möglich
  • Die Ratenzahlung mit Cashpresso wird direkt beim Abschließen der Bestellung beantragt
  • Cashpresso schießt den Kaufpreis an den Verkäufer vor – der Besteller zahlt ihn später in monatlichen Raten ab
  • Für eine Ratenfinanzierung mit Cashpresso fallen Zinsen an
  • Die Beantragung einer Ratenzahlung mit Cashpresso kann online erfolgen
  • In einem Videotelefonat muss sich der Antragssteller ausweisen und erhält danach einen SMS-Code, um den geschlossenen Ratenkreditvertrag zu unterzeichnen

Was ist eine Ratenzahlung mit Cashpresso?

Ratenzahlung mit Cashpresso

Cashpresso bietet die Möglichkeit an, Einkäufe in teilnehmenden Onlineshops nach Abschluss eines einfachen Legitimationsverfahrens bequem in monatlichen Raten abzubezahlen. Nachdem der Käufer Waren in einem teilnehmenden Onlineshop ausgesucht hat, kann er zur Nutzung der Finanzierungsmöglichkeit einfach die Ratenzahlung mit Cashpresso als Zahlungsart auswählen.

Bewilligt Cashpresso eine Ratenzahlung, wird dem Händler der Kaufpreis der ausgesuchten Waren sofort durch den Zahlungsservice überwiesen – der Käufer hat hingegen die Möglichkeit, den finanzierten Kaufpreis in kleineren Monatsraten an Cashpresso zurückzuzahlen.

Für den Besteller besonders bequem: Der Kreditantrag zur Finanzierung der Onlinebestellung kann direkt beim Bestellen gestellt werden. Hierzu muss lediglich die Cashpresso-Ratenzahlung inklusive monatlicher Wunschrate als Zahlungsart angegeben werden. Nach Angabe einiger persönlicher Daten teilt Cashpresso dem Besteller dann sofort seinen persönlichen Kreditrahmen mit.

Wie kann die Ratenzahlung mit Cashpresso in Anspruch genommen werden?

Die Ratenzahlung mit Cashpresso kann von Bestellern in teilnehmenden Onlineshops in Anspruch genommen werden. In anderen Onlineshops, die eine Ratenzahlung mit Cashpresso nicht explizit anbieten, besteht die Möglichkeit einer Ratenzahlung erst einmal nicht.


Allerdings kann der Besteller in solchen Fällen einen Kredit direkt über die Website des Österreichischen Unternehmens beantragen, sich den für Bestellungen notwendigen Betrag „vorschießen“ lassen und ihn später abbezahlen.

Bietet ein Onlineshop die Ratenzahlung mit Cashpresso allerdings an, ist die Inanspruchnahme der Finanzierungsmethode sogar noch einfacher:

  • Die gewünschten Artikel einfach wie in den Warenkorb legen
  • Um die Bestellung abzuschließen, „Ratenzahlung mit Cashpresso“ als Zahlungsoption auswählen und die gewünschte Ratenhöhe angeben
  • Zur Bewilligung der Ratenzahlungsmöglichkeit ist anschließend die Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum notwendig
  • Cashpresso führt anhand der angegebenen Daten eine Bonitätsprüfung durch und teilt dem Käufer sein mögliches Kreditlimit mit
  • Damit der Antrag endgültig bewilligt werden kann, muss sich der Besteller bei seinem ersten Ratenkauf während eines Videoanrufs durch Vorzeigen seines Ausweises legitimieren
  • Der Besteller erhält dann einen Kreditvertrag übersendet, den er mittels eines übersendeten SMS-Codes unterzeichnen kann
  • Die monatlichen Raten zur Rückzahlung des Finanzierungsbetrags werden monatlich per Lastschrift vom Konto des Käufers eingezogen

Können auch Neukunden die Ratenzahlung mit Cashpresso in Anspruch nehmen?

Soll in einem teilnehmenden Onlineshop per Ratenzahlung mit Cashpresso bezahlt werden, ist es unerheblich, ob in dem betreffenden Shop bereits zuvor Bestellungen getätigt worden sind. Entsprechend kann die Ratenzahlungsmöglichkeit mit Cashpresso auch von Neukunden in Anspruch genommen werden.

Möglich wird das, weil eine Ratenzahlung in diesem Fall für den Onlineshop völlig risikolos ist. Schließlich erhält der Verkäufer den fälligen Kaufpreis direkt von Cashpresso und muss das Risiko eines Zahlungsausfalls nicht tragen. Cashpresso hingegen trägt das Risiko eventueller Zahlungsausfälle, führt jedoch vor Bewilligung der Ratenzahlung eine Bonitätsprüfung durch, um sich von der Zahlungsfähigkeit des Bestellers zu überzeugen.

Ist eine Ratenzahlung mit Cashpresso auch bei negativer Schufa möglich?

Cashpresso-Finanzierung auch bei negativer Schufa?

Um eine Ratenzahlung mit Cashpresso vornehmen zu können, müssen zwingend Name, Adresse und Geburtsdatum angegeben werden. Diese Daten werden von Cashpresso zum Abgleich mit Wirtschaftsauskunfteien wie etwa der Schufa genutzt.

Sollte sich hierbei herausstellen, dass negative Schufa-Einträge und Zahlungsrückstände vorliegen, ist die Chance, dass die Ratenzahlungs-Anfrage positiv beantwortet wird, gering. Sofern nämlich negative Schufa-Einträge und offene Verbindlichkeiten aus der Vergangenheit vorliegen, ist das Risiko eines Zahlungsausfalls aus Sicht des Kreditanbieters besonders groß – und der Ratenzahlungsantrag kann nicht bewilligt werden.

Wie lange dauert die Entscheidung darüber, ob eine Ratenzahlung mit Cashpresso möglich ist?

Wer in teilnehmenden Onlineshops eine Ratenzahlung mit Cashpresso vornehmen möchte, kann die Finanzierung direkt beim Abschließen der Bestellung beantragen. Hierzu müssen Name, Anschrift und Geburtsdatum des Bestellers angegeben werden.

Die angegebenen Daten nutzt Cashpresso anschließend, um eine Bonitätsprüfung durchzuführen und einen individuellen Kreditrahmen zu ermitteln. Hierfür braucht das Unternehmen allerdings nur einige Sekunden und gibt danach sofort Auskunft darüber, ob der Antrag bewilligt werden kann.

Mindest- und Höchstsumme der Ratenzahlung mit Cashpresso

Die Ratenzahlung mit Cashpresso kann für Einkäufe mit einem Mindesteinkaufswert von 20 und einem Maximaleinkaufswert von 1.500 Euro genutzt werden. Auch eine Erhöhung des Kreditrahmens auf 2.000 Euro ist möglich. Dann wird jedoch eine Anzahlung von 500 Euro nötig – was den insgesamt in Raten zahlbaren Betrag wieder auf 1.500 Euro reduziert.

Wo wird die Zahlungsoption „Ratenzahlung mit Cashpresso“ ausgewählt?

Ratenzahlung bei Cashpresso auswählen

Nach dem Auswählen der gewünschten Artikel in einem der teilnehmenden Onlineshops können diese wie gewohnt in den Warenkorb gelegt und die Bestellung abgeschlossen werden. Je nach Onlineshop kann hierzu die Eröffnung eines Kundenkontos erforderlich sein.

Beim Abschließen der Bestellung kann dann eine „Ratenzahlung mit Cashpresso“ als Zahlungsoption ausgewählt werden. Sollte diese Zahlungsart einmal nicht angeboten werden, handelt es sich nicht um einen Cashpresso-Partnershop. In diesem Fall besteht lediglich die Möglichkeit, die gewünschte Bestellung über einen bereits zuvor abgeschlossenen Cashpresso-Kredit zu finanzieren.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Ratenzahlung mit Cashpresso erfüllt werden?

Damit eine Ratenzahlung mit Cashpresso vorgenommen werden kann, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Nur dann ist die Gewährung einer Ratenfinanzierung möglich:

  • Der Antragsteller muss volljährig sein
  • Die Bonitätsprüfung muss positiv ausfallen
  • Der Antragsteller muss sich per Video-Call identifizieren und einen Kreditvertrag unterzeichnen
  • Der von Cashpresso festgelegte Kreditrahmen darf nicht überschritten werden

Zu beachten ist: Cashpresso räumt Kunden einen an der individuellen Bonität orientierten Kreditrahmen ein. Dieser Kreditrahmen darf nicht überschritten werden. Sofern also bereits zuvor Bestellungen per Cashpresso-Ratenzahlung vorgenommen worden sind, muss sich die Summe aller Bestellung innerhalb dieses Kreditrahmens bewegen!

Was kostet eine Ratenzahlung mit Cashpresso?

Cashpresso-Ratenkaufverträge werden prinzipiell unbefristet geschlossen. Allerdings müssen monatlich mindestens 5 Prozent des Kreditbetrags (mindestens aber 20 Euro) zurückgezahlt werden. Dabei ist zu beachten, dass der Kreditbetrag nicht allein aus dem Bestellwert besteht. Zusätzlich dazu fallen nämlich auch Zinsen an, die der Käufer zurückzahlen muss.

Die für Einkäufe in Partnershops berechneten Zinskosten fallen dabei erst nach 60 Tagen an. Der zu diesem Zeitpunkt noch offene Betrag wird mit einem variablen Sollzinssatz von 13,99 Prozent pro Jahr verzinst. Hieraus ergibt sich ein effektiver Jahreszinssatz von 14,99 Prozent.

Rechenbeispiel: So viel kostet Cashpresso

Das bedeutet: Wird eine Summe von 200 Euro in 9 Monatsraten zu je 25 bzw. 6,33 Euro zurückzahlen, ergibt sich eine gesamte Rückzahlungssumme von 206,33 Euro.

Welche Onlineshops bieten eine Ratenzahlung mit Cashpresso an?

Eine Ratenzahlung mit Cashpresso wird bereits von vielen Onlineshops angeboten. Welche Händler eine Ratenzahlung mit Cashpresso heute bereits anbieten, lässt sich hier leicht herausfinden.

Hat eine Ratenzahlung mit Cashpresso auch Nachteile?

Die Ratenzahlung mit Cashpresso macht selbst größere Anschaffungen erschwinglich und erlaubt eine bequeme Zahlung des Kaufpreises in kleinen Teilbeträgen. Auch die Beantragung der Finanzierungsmöglichkeit ist einfach und meist in nur wenigen Minuten erledigt.

All das sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei der Ratenzahlung mit Cashpresso dennoch um einen „echten“ Ratenkredit handelt. Teilweise kann die unkomplizierte Beantragung und Bewilligung des Kredits nämlich dazu führen, dass die finanzielle Belastung unterschätzt wird und es so zu einer Überschuldung kommt.

Zu bedenken ist außerdem, dass auch die Ratenzahlung mit Cashpresso eine positive Bonitätsprüfung voraussetzt und mit einem effektiven Jahreszins von 14,99 Prozent außerdem teuer ist. In vielen Fällen kann es darum ratsamer sein, ein günstigeres Finanzierungsangebot einer Bank anzunehmen.

Kontakt zu Cashpresso

Bei Fragen zu einer Finanzierung über Cashpresso oder Ihrem gewährten Ratenkredit, erkundigen Sie sich direkt beim Zahlungsdienstleister. So erreichen Sie Cashpresso:

Kontakt zum Cashpresso-Kundenservice

Credi2 GmbH
Schottenfeldgasse 85/2
1070 Wien
Österreich

E-Mail: support@cashpresso.com
Website: www.cashpresso.com

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
[ Gesamtbewertungen: 0 | Durchschnitt: 0,00 ]
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.