So funktioniert die Ratenzahlung via PayPal!

Um Waren in Onlineshops zu bezahlen ist PayPal einer der bekanntesten Zahlungsanbieter. Da besonders bei größeren Anschaffungen oft das Geld fehlt, um diese sofort zu bezahlen, bietet PayPal seit 2016 auch eine Ratenzahlung an. Wie Sie diese nutzen können, was es zu beachten gilt und welche Vor- und Nachteile diese Zahlungsoption mit sich bringt, erläutern wir in diesem Artikel.

Was ist PayPal?

Bereits im Jahre 1998 wurde der US-amerikanische Online-Bezahldienst gegründet. Damit gehört PayPal zu den ältesten Anbietern für den Online-Zahlungsverkehr. Mit über 227 Millionen Nutzern ist der Bezahldienst auch der bekannteste und am häufigsten genutzte.

Wie funktioniert die Ratenzahlung über PayPal?

Ratenzahlung mit PayPal

Unter dem Namen „Ratenzahlung powered by PayPal“ steht den Kunden neben der normalen Möglichkeit der Bezahlung mittels des eigenen PayPal-Kontos auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung offen. Um diese beim Onlineshopping nutzen zu können, muss der ausgewählte Shop jedoch Partner von Paypal sein und diese Option auch anbieten. Ist das der Fall, steht die Ratenzahlung powered by PayPal auch Kunden des Shops zur Verfügung, die kein eigenes PayPal-Konto besitzen.

Die Option der Ratenzahlung bedeutet für Sie als Kunden eine sehr bequeme Zahlungsmöglichkeit, mit der Sie Ihre finanzielle Flexibilität aufrechterhalten können. Größere Anschaffungen werden somit schneller möglich, ohne lange dafür sparen zu müssen.

Die höhe der Raten richtet sich dabei nach der gewählten Laufzeit. Diese ist zwischen 6, 12, 16 oder 24 Monaten wählbar. Dem Onlinehändler bietet dies die Möglichkeit mehr Kunden zu erreichen und mehr Ware zu verkaufen.

Da bei der PayPal Ratenzahlung aber der Händler weiterhin der Darlehensgeber des Kunden bleibt und nicht PayPal diese Rolle übernimmt, geht der Shopbetreiber damit auch ein höheres Risiko ein. Dieses Risiko ist der Grund, warum nicht jeder Händler, der Partner von PayPal ist, diese Option auch anbietet.

So nutzen Sie die Ratenzahlung powered by PayPal

PayPal Ratenzahlung nutzen – Schritt für Schritt:


  1. Legen Sie die gewünschten Artikel in den Warenkorb und gehen zur Kasse.
  2. Dort entscheiden Sie sich bei Wahl der Zahlungsart für „Ratenzahlung powered by PayPal“.
  3. Sie werden auf die Seite von PayPal weitergeleitet, wo Sie alle relevanten Daten für die Ratenzahlungsvereinbarung eingeben und die gewünschte Laufzeit auswählen.
  4. Ist die folgende Bonitätsüberprüfung erfolgreich, so kann die Ratenzahlung genehmigt werden.
  5. Der Händler kann die Ware sofort versenden und Sie erhalten per E-Mail die Ratenzahlungsvereinbarung.

Welche Beschränkungen gelten für die Paypal Ratenzahlung?

Die PayPal Ratenzahlung kann nur für Bestellungen mit einem Wert zwischen 99,00 € und 5.000 € genutzt werden.

Welche Gebühren fallen für die Paypal Ratenzahlung an?

Gebühren für PayPal Ratenzahlung

Für Sie als Kunden fallen durch die Nutzung der PayPal Ratenzahlung keine zusätzlichen Gebühren an. Diese werden vom Händler direkt an den Zahlungsanbieter entrichtet. Allerdings fungiert der Händler selbst als Darlehensgeber und kann damit auch die Konditionen für die Ratenzahlung bestimmen.

So sind die anfallenden Zinsen bei den Händlern unterschiedlich hoch und der Händler hat das Recht, zusätzliche Gebühren für diese Zahlungsart zu berechnen. Die Bestellung kann damit teurer werden als der eigentliche Produktpreis.

Welche Rolle spielen die Zinsen bei den Gesamtkosten?

Ein kurzes Rechenbeispiel dazu:

  • Ihr zu finanzierender Warenkorb hat einen Wert von 300,00 €.
  • Vom Händler werden 9,99 % Zinsen p.a. veranschlagt.
  • Wählen Sie eine Laufzeit von 6 Monaten, so beträgt Ihre Rate 51,41 €. Insgesamt bezahlen Sie also 307,96 €.
  • Verlängern Sie die Laufzeit auf 24 Monate, so zahlen Sie monatlich zwar nur 13,79 €, insgesamt kostet Sie der Einkauf jedoch 330,41 €.

Voraussetzungen für die Paypal Ratenzahlung

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Sie die “Ratenzahlung powered by PayPal nutzen können:

  • Ihr Hauptwohnsitz liegt in Deutschland.
  • Ihr Konto wird bei einer in Deutschland ansässigen Bank geführt.
  • Ihre Bonität ist positiv.
  • Es wird in Euro bezahlt.
  • Die Bestellung besteht aus materiellen Gütern. Für immatrielle Güter, beispielsweise Lizenzen oder ähnliches, kann keine Ratenzahlungsoption von PayPal genutzt werden.

Vor- und Nachteile der Paypal Ratenzahlung

Bevor Sie sich für oder gegen die Nutzung der „Ratenzahlung powered by PayPal“ entscheiden, sollten Sie die Vor- und Nachteile kennen:

VorteileNachteile
Dank niedriger Monatsraten kann der finanzielle Spielraum erhöht werden.Ratenzahlungen verleiten zu übermäßigem Konsum, was zu einer Überschuldung führen kann.
Die Beantragung kann online erfolgen und ist unkompliziert.Die zusätzlichen Kosten für eine Rücklastschrift sind recht hoch, daher sollte immer für ausreichende Kontodeckung gesorgt sein.
Zu- oder Absagen werden innerhalb weniger Sekunden getätigt.
Die Laufzeit kann flexibel gestaltet werden.
Es ist kein aufwendiges Legitimationsverfahren nötig.

So erreichen Sie den Anbieter

PayPal bietet in seinem Hilfe-Center (PayPal Hilfe-Center) die Antworten auf häufig gestellte Fragen. Wenn Sie ein PayPal-Konto besitzen, können Sie sich nach dem Einloggen mit diesem auch per E-Mail oder Chat an das Support-Team von PayPal wenden. Daneben können Sie das Unternehmen unter den folgenden Kontaktdaten erreichen:

Telefon: 0800 – 723 45 00

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
[ Gesamtbewertungen: 0 | Durchschnitt: 0,00 ]
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.